Trainingsphilosophie

Man kann einen Hund zur Zusammenarbeit bringen, ohne ihm wehzutun, ohne ihn zu bestechen und ohne ihm Lebensangst einzujagen!

 

 

 

Auf unserem gemeinsamen Weg zeige ich Ihnen zuerst, woran sich Ihr Hund orientiert um sich von Ihnen Führen zu lassen. Hier bekommt der Aufbau von gegenseitigem Vertrauen und Respekt eine große Bedeutung. Sie werden erkennen lernen, was möglicherweise in Ihrem Hund vorgeht. Warum er tut was er tut und weshalb die Dinge sind wie sie sind. So bekommen Sie rasch ein neues Verständnis und ein Miteinander, dass täglich Freude macht.